Untere Königstraße 13/15 – 96052 Bamberg – Gärtnerstadt – Welterbe

Ehem. Gasthaus zum Roten Ochsen

Leerstand

Das heutige Anwesen besteht aus zwei ehemaligen Einzelanwesen, die im 18. Jahrhundert vereint wurden. Der linke Hausteil kann bis 1356 zurückverfolgt werden; in ihm sind im 17. und 18. Jh. Büttner überliefert. Der rechte Hausteil weist im Kern noch Bausubstanz von 1563 auf und ist Teil einer ehem. Brauerei, die hier seit dem 17. Jahrhundert (vermutlich in einem Rückgebäude) betrieben wurde. Die Brauerei kam 1774 in den Besitz des Büttnermeisters Martin Wagner, der 1778 auch den linken Hausteil erwarb und beide Häuser miteinander vereinigte. Nach der Vereinigung wurde das Haus Untere Königstraße 15 auf drei Stockwerke erhöht, mit dem Mansarddach und der bestehenden Fassade versehen, 1796 erfolgte die Angleichung von Fassade und Dach des Hauses Nummer 13. Im ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jh. wurde die Fassade im Erdgeschoss u.a. durch einen Ladeneinbau im Haus Nummer 13 verändert. Heute ist das Anwesen vom Verfall bedroht und sanierungsbedürftig.

a weng mehr