Maximiliansplatz 8 – 96047 Bamberg – Inselstadt – Welterbe

Haus zum Grünen Schild, Goldenen Schild, Grünen Sittich

Wohn- und Geschäftshaus

Die umfangreiche Besitzerreihe des Hauses kann bis 1441 zurückverfolgt werden. 1700 befand es sich im Besitz des Baumeisters Johann Dientzenhofer. Der fürstbischöfliche Oberjägermeister Friedrich Karl von Schaumberg erwarb 1772 das barocke Palais. Im 19. und 20. Jahrhundert erfolgten zahlreiche Umbauten. Beispielsweise gehen die großen Fensteröffnungen auf Arbeiten im Jahr 1929 zurück. 1972 erwarb die Firma Honer & Co. KG das Gebäude zur Erweiterung ihres benachbarten Kaufhauses, Maximiliansplatz 10/12. Am 31. August 2012 schloss das traditionsreiche Kaufhaus.

a weng mehr